Freiwillige gesucht

RLS ProSience Group
RLS ProSience Group sucht Freiwillige

RLS ProScience Group ist im Aufbau. Wir suchen Freiwillige:

  • Mediziner für Fachberatung,
  • Journalisten für Öffentlichkeitsarbeit,
  • Finanzfachleute für Fundraising,
  • IT-Fachleute für digitales Backoffice,
  • RLS-Betroffene für Erfahrungsberichte,
  • MithelferInnen für allgemeine Aufgaben.

Interessierte melden sich bitte über das Kontakt-Formular oder per E-Mail an info@girschweiler.com

8 Kommentare

  1. reiner nießen
    Permalink

    liebe leser
    ich bin neu hier und sicher werde ich hier einigen in ihren ansichten auf die füße treten aber ich will es wenigstens versucht haben die menschen aufzurütteln bevor ich auch hier gesperrt werde.

    warum wird eine lösung ausschließlich über die möglichkeiten der pharma gesucht ?
    jeder weiß das in bezug auf rls auch über die bekannten naturmittel oder obskuren essvorschriften bisher kein nennenswertes ergebnis erzielt wurde.

    wenn jemand immer das gleiche tut, in der hoffnung auf ein anderes ergebnis,
    nannte einstein das „wahnsinn“.

    ich las einmal die worte : wer heilt hat recht !
    also hier ein vorschlag eines schulmedizinischen laien:
    nur nachweislich positive forschungsergebnisse sollten bezahlt werden.
    ärzte sollten nur noch bei erfolgter heilung eine rechnung erstellen dürfen.

    was würde passieren? heilungen wäre wieder erstrebenswert !
    wäre das so schlimm wenn wir wieder so wertvoll wie ein auto wären?

    stellen sie sich vor ihre autowerkstatt sagt ihnen : wir haben ihr auto nicht repariert aber gut behandelt.
    wenn sie nur noch 50kmh fahren wird es sicher noch etwas halten.
    würden sie diese rechnung bezahlen ?

    das ist sicher auch der grund warum krankenkassen den zielsetzungen der ärzte zugänglicher sind als dem patientenbedürfnissen.
    fragen sie sich wer die krankenkassen gegründet hat und sie erkennen das system in dem der gesunde mensch nur ein störfaktor ist.

    gruß reiner nießen

    Antworten
    • Gerhard Girschweiler
      Permalink

      Das ist ein interessanter Ansatz. Wer bringt die Idee in die Politik ein? Dort müsste man ansetzen. Die Parlamente und Regierungen bestimmen die Rahmenbedingungen, ob Ärzte vermehrt aufgrund ihres Erfolgs bezahlt werden. Das ist ein marktwirtschaftlicher Ansatz und müsste eigentlich vor allem von den bürgerlichen Parteien bevorzugt werden.

      Antworten
      • Reiner Nießen
        Permalink

        meinen dank an herrn girschweiler

        für meine systemkritischen äußerungen wurde ich von 2 bekannten foren gesperrt die vorgaben pharma-unabhängig zu sein.
        sie nannten sich patienten freudlich und neutral.

        als es darum ging bestehende lösungsansätze zur ms- und diabetisheilungen in frage zu stellen und durch mehrere hundert erfolgreiche heilungen ihre falschheit zu bestätigen, zeigten diese foren ihr wahres gesicht.
        mal wurden meine beiträge gelöscht mal wurde ich komplett gesperrt.

        mal sehen wie lange ich hier nun meine bedenken, hinsichtlich des bestehnden gesundheitssystem
        äußern darf.

        an dieses forum kam ich weil ich mich zum thema rls angesprochen fühlte.
        die heftigkeit mit der auch die unheilbarkeit von rls propagiert und verteidigt wird läßt meine befürchtungen real werden.

        das gleiche erlebte ich zum thema ms in dem auch die behauptung der unheilbarkeit millionen euro an forschungsgelder jährlich weltweit fließen läßt.
        auch dort wurden patientenberichte unterschlagen und geheilte patienten standen als träumer da wenn sie behauteten geheilt zu sein.
        krankenkassen weigerten sich die kosten für heilungen zu über nehmen und hätten doch bestätigen können das ihre versichérten seit ihrer angeblichen heilung keinerlei ansprüche mehr an sie gestellt haben.

        sie nennen sich forschungseinrichtungen und haben nicht mal nachgefragt wie diese kranken, sogenannten unheilbaren letztendlich ohne pharma , ohne naturmittel oder obskuren essvorschriften geheilt wurden.

        zum thema patienten sei zu bemerken das es dort auch nicht immer nach meinen erwartungen ablief.
        alle geheilten patienten versprachen mir nach ihrer heilung einen patientenbericht zur aufklärung an mich zu senden.

        nun wurde 937 patienten geholfen die als unheilbar galten oder bei denen eine operatioen als unausweichlich vorausgesetzt war.
        wir bekamen genau 68 berichte von denen wir 64 auf unserer webseite veröffentlicht haben.
        die angst scheint diese menschen selbst nach einer durchgeführten heilung nicht verlassen zu haben.

        sicher ist es verständlich das anerzogene vertrauen in die ärzteschaft nicht komplett in frage zu stellen.
        aber ich kommen zu der erkenntnis das geldgier und angst dieses system für immer erhalten werden.

        ich suche nur noch nach möglichkeiten kritik zu erzeugen wo sie angebracht ist.
        sollte es mir hier gelingen das sind die betroffenen die gewinner denn meine zeit ist bald abgelaufen aber unsere nachkommen solltennuns wichtig sein.

        sollte dieser link dazu dienen bitte lesen sie in durch und fragen sie den arzt ihres vertrauens warum er sie nicht heilt????
        http://www.bios-logos-thailand.com/pb-64.html

        bitte stellen sie keine anfragen zwecks eine maßnahme da wir auf lange zeit hin keine termine mehr vergeben können.

        mit freundlichen grüßen
        reiner nießen

      • Gerhard Girschweiler
        Permalink

        Danke für Ihren kritischen Beitrag Rainer Niesen. RLS Pro Science Group ist eine Patientenorganisation, noch im Aufbau und wir beziehen keinerlei Gelder von der Pharma.

        Mit dem Löschen und Rauswerfen aus Foren haben wir unsere eigene Erfahrungen gemacht: https://rls.expert/2016/11/26/deutsche-rls-vereinigung-loescht-beitraege-zu-grundlagenforschung/

        Mit dem Wort „heilen“ bin ich vorsichtig. Ich leide ja selber unter einem schweren RLS. Ich kenne auch viele Zeitgenossen, die darunter leiden. Jene, die unter dem so genannten idiopatischen RLS leiden (etwa 70 %) können leider nicht geheilt werden, da es sich um genetische Schäden handelt. Das wird dereinst vielleicht einmal mit Gentherapie möglich sein.

        Trotzdem gibt es natürliche Mittel gegen diese Krankheit, welche die Pharma bekämpft: Cannabis zum Beispiel. Immer mehr RLS-Patienten berichten, dass ihnen das Kraut hilft. Geheilt ist man aber noch lange nicht. Es dämpft lediglich die Symptome für eine gewisse Zeit. Man braucht immer wieder Nachschub. Es ist ein rein symptomatische Bekämpfung, welche aber die Lebensqualität verbessern kann.

        RLS ProScience Group fokussiert auf RLS, wie der Name sagt. Wer grundsätzlich über unser Gesundheitssystem diskutieren will, darf das hier. Wir sind aber nicht wirklich die richtige Plattform dafür und unsere Reichweite ist bisher eher klein.

        Es zeichnet sich ab, dass RLS ProScience Group auf sich auf drei Forschungsbereiche konzentrieren wird:

        – Orthomolekular-Medizin, also die wissenschaftliche Untersuchung, inwiefern Nahrungsmittel, bzw. deren Inhaltsstoffe RLS beeinflussen könnten.

        – Cannabis: Da braucht es Studien, welche die Wirksamkeit wissenschaftlich belegen. Leider gibt es zu RLS und Cannabis weltweit keine einzige Studie.

        – Grundlagenforschung: Damit soll der Krankheit auf den Grund gegangen werden. Man weiss heute sehr wenig über die Mechanismen dieser Krankheit, obwohl laut Fachleuten 10 % der Bevölkerung davon betroffen sind. 3 % sind so schwer betroffen, dass sie medikamentös behandelt werden müssen.

  2. Reiner Nießen
    Permalink

    sehr geehrter herr girschweiler
    sie sind sehr ehrlich und offen das ist eine gute voraussetzung sich näher miteinander auszutauschen.

    ich habe ihnen schon einmal in einer mail am 28.09.2017 um 00:56 Uhr meine anwendungsmethode in groben fakten beschrieben.

    ich sehe keine möglichkeiten mit medikamenten etwas wirkliches zu bewirken da ich derartiges nicht gelernt habe und ich von anderen voraussetzungen ausgehe die sie immer wieder ins feld führen.
    auch lehne ich es ab sogenannte naturmittel zu verwenden, solange die erbrachten ergebnisse zufriedenstellend sind..

    meine zielsetzungen bestehen nicht darin etwas zu behandeln oder nur erträglicher zu gestalten.
    in europa versucht seit jahre eine pharma-gruppe unsere methode mit hilfe der pharma nachzumachen.
    hier der link dazu von 2014 https://de.scribd.com/doc/234641320/PM-Magazin-Mai-2014#scribd

    auch ein sehr lukratives, finanzielles angebot aus moslemischen kreisen besagt das wir mit unserer methode auf dem richtigen wege sind.

    nachdem eine petition auf den weg gebracht wurde um unsere methode in die medizinische ausbildung zu integrieren, bekamen wir zu spüren wie weit die gegenseite geht um unsere bemühungen zu stoppen. daraufhin waren wir gezwungen die petition zu stoppten.

    https://www.change.org/p/bundesministerium-f%C3%BCr-gesundheit-die-leiter-der-arbeitsgruppe-gesundheit-cdu-mdb-jens-spahn-spd-mdb-prof-dr-karl-lauterbach-die-bios-logos-heilmethode-muss-in-unseren-krankenh%C3%A4usern-praktiziert-werden

    also auch aus einer kleinen bemühungen könnte etwas beginnen.
    ich weiß das ich verlieren werde ,egal wieviele ich noch heile, aber wer nicht kämpft hat schon verloren.
    wir hatten hier schon zwei rls-fälle aus dem rheinischen kreis denen man vorgelogen hat es wäre ihre gene die schuld an ihrer krankheit sei.
    dieser these kann ich ruhigen herzens daher widersprechen.

    gehn sie doch einfach davon aus das derjenige der heilt recht haben könnte.
    ich verstehen nicht warum man menschen nach ihrer meinung fragt die nachweislich noch niemanden mit sogenannten unheibaren krankheiten eine wirkliche hilfe waren.

    warum darf ein arzt an der bandscheibe operieren nur weil er nicht gelernt hat wie man bandscheiben in wenigen tagen wieder regeneriert, sollte das sicher kein grund sein.
    http://www.bios-logos-thailand.com/pb-35.html

    warum darf jemand essvorschläge machen ohne je einen diabetiker zuvor damit wirklich geheilt zu haben?
    ein diabetiker ist erst gesund wenn er wieder alles essen und trinken darf was er will, so meine meinung.
    http://www.bios-logos-thailand.com/pb-58.html
    http://www.bios-logos-thailand.com/krankerhalten-durch-medikamente.html

    genauso kritisch gehe ich mit der diagnose zur ms um. ich geh etwas unbedarfte an das thema denn ich bin ein schulmedizinischer laie.
    aber sehen sie sich dieses video einmal genauer an. ein ms-kranker der zuvor lange zeit leiden mußte weil ärzte nicht mal verstehen was aus der sicht eines laien zur ms-krankheit führt und wie man ihr erfolgreich begegnen könnte.
    wir dachten 7 jahre als lukrative baustelle sollten genug sein.
    http://www.bios-logos-thailand.com/pb-54.html

    leider habe ich kein videos über maßnahmen bei rls aber der zuvor erwähnte bericht einer rls-patientin sollte reichen.

    ich danke ihnen herr girschweiler das sie mir hier die möglichkeit geben gegen diese machenschaften mit meinen bescheidenen mitteln vorzugehen.
    sollten sie reklameabsichten vermuten bin ich nicht böse wenn sie alle links löschen.
    auch können sie sofern sie es für dienlich halten, die grobe beschreibung meiner methode hier bekannt geben.

    mit freundlichen grüßen
    reiner nießen

    Antworten
  3. Reiner Nießen
    Permalink

    Bezug zum Text:
    Man weiss heute sehr wenig über die Mechanismen dieser Krankheit, obwohl laut Fachleuten 10 % der Bevölkerung davon betroffen sind. 3 % sind so schwer betroffen, dass sie medikamentös behandelt werden müssen.
    —————————————————————————————————————————————
    Wen meinst du mit, man weiß heute sehr wenig?
    Sind das die Fachkräfte die bis heute teuerbezahlt werden und keine Forschungsgelder mehr erwarten können wenn ihre Forschungen Erfolge aufweisen?
    Wenn mein Verdacht so haltlos ist frage ich mich warum man bei uns bisher nicht nachgefragt hat wie wir hier seit Jahren erfolgreich RLS begegnen.

    Echte erfolgsorientierte Forscher hätte sich doch sicher dafür interessiert.
    Sie taten es selbst nicht als wir sie darauf hinwiesen und Krankenkassen bestätigen konnten das nach unseren Maßnahmen keinerlei Medikamente oder andere Maßnahmen von den geheilten Patienten mehr beantragt wurden.

    RLS dauerhaft besiegt? (Bericht 5 Jahre danach) Nur ein Beispiel von vielen.
    http://www.bios-logos-thailand.com/pb-64.html

    Auch erwähnst du das bei 70% genetische Voraussetzungen für eine Unheilbarkeit verantwortlich seien.
    Wer hat diese Aussage gemacht? War das jemand der schon mal RLS geheilt hat?
    Wenn dem wirklich so wäre könnten wir unsere Einrichtung schliessen.
    Wir nehmen hier bisher nur Fälle an bei denen die Schulmedizin vom Faktor „unheilbar“ ausgeht.

    Eventuell sollte ich darauf hinweisen das ich nie heilen wollte, sondern meine erbrachten Ergebnisse sollten belegen das hier jemand nicht bei der Wahrheit bleibt.
    Auch sucht unsere kleine Einrichtung über Werbung keine Kunden denn unsere Arbeit soll Kritik erzeugen,zu mehr war sie nie, aus meiner Sicht, gedacht.
    Kritik an den Worten der Menschen die bisher nur erklären konnten warum sie keinen Erfolg bei Heilungen haben und lieber dazu raten weiterhin teuer zu behandeln.

    Meine Worte dazu:
    der Mensch ist kein Nutzvieh und keine Laborratte und solange ohne die Pharma und sogenannten Naturmittel oder obskuren Essvorschriften wirklich geheilt werden kann ist jeder hier bei uns geheilte Mensch eine Anklage gegen dieses System.

    Antworten
  4. Gerhard Girschweiler
    Permalink

    Die Zahlen die du kritisch hinterfragst stammen vermutlich von Forschern und Ärzten. Es sind Zahlen, die in allen Fachpublikationen erwähnt werden. woher sie ursprünglich stammen, weiss ich nicht genau. Vielleicht tatsächlich von Big Pharma. Ich selber bin ja auch nur Betroffener und nicht Forscher oder Arzt.

    Ich habe mit diversen RLS-Betroffenen Kontakt, die zahlreiche alternative Therapien (Periphere Hirn-Stimulation, Pain Reset und wie sie alle heissen) ausprobiert hatten. Die meisten berichten, dass diese Therapien nicht geholfen haben. Einige aber hatten offenbar Erfolg. Wieso weiss kein Mensch. Eine Forscherin meinte kürzlich, dass dies der Placebo-Effekt sein könnte. Offenbar haben kleinere Studien herausgefunden, dass bei einigen RLS-Patienten dieser Effekt hilft.

    Antworten
  5. Reiner Nießen
    Permalink

    was ich nicht verstehe ist, warum man sogenannte fachleute nach krankheiten befragt die diese bisher nicht heilen konnten.
    wäre man an heilungen interessiert würde man die befragen die bisher mit ihrer arbeit erfolge vorweisen können.
    aber solange krankerhalten besser bezahlt wird als heilungen muß mich das sicher nicht wundern.

    bei RLS wie auch bei verschiedenen anderen krankheiten wie MS oder diabetis versucht man immer nur die symptome zu bekämpfen.
    warum geht man nicht an die gemeinsamkeiten damit meine ich an die versorgung des menschlichen systems.

    – wenn nötig, korrigieren der blutmenge.
    – fließgeschwindigkeit des blutes zwecks austausch ,beschleunigen.
    – anheben der lungentätigkeit .
    – den anteil der roten blutkörperchen, zweck sauerstofftransport, im blut anheben.
    – den stoffwechsel über die haut dauerhaft verbessern.

    alleine die bessere versorgung des gesamten systems durch diese maßnahmen hat zu folge das dauerhaft alle organe und biologische funktionen im menschlichen system wieder ihre volle leistung erbringen.
    das nervensystem, oder wie auch zum beispiel die bauchspeicheldrüse weisen so keinerlei mängel in ihren funktionen mehr auf.

    das ganze ist ohne hilfe der pharma, ohne naturmittel und ohne obskure essvorschriften zu erreichen.
    körperliche betätigungen bilden hierbei lediglich 1/3 der benötigten maßnahmen.
    diese möglichkeit wurde hier in thailand bisher bei über 900 patienten erfolgreich angewendet.
    zu bemerken ist dabei das es sich ausschließlich um sogenannte unheilbare kranlkheiten handelte oder zuvor eine operation als unausweichlich bestätigt war.

    ich denke das es nur über den finanzweg zu erreichen ist das sich unser sogenanntes gesundheitssystem wieder darum sorgt wie man menschen heilen kann, anstatt sie zum wirtschaftsfaktor zu erklären.

    eine autoreparatur wird auch auch nur bezahlt wenn die reparatur erfolgreich war.
    ein mensch sollte wieder wertvoller sein als ein auto.

    gerade du der du dich als betroffenen bezeichnest solltes erkennen was hier falschläuft.
    immer wieder den falschen götternglauben?

    einstein sagte einmal:
    wenn jemand immer wieder das gleiche tut ,
    immer in der hoffnung auf ein anderes ergebnis,
    nennt er es wahnsinn.

    Antworten

Schreibe eine Antwort zu Gerhard Girschweiler Antwort abbrechen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.