Haben RLS-Patienten eher Bluthochdruck?

Diverse Untersuchungen legen eine erhöhte Prävalenz eines Bluthochdrucks bei RLS-Patienten nahe. Jetzt wurde zu diesem Zusammenhang eine Metaanalyse von Studien mit fast einer halben Million Menschen durchgeführt. Die Ergebnisse sind allerdings zwiespältig, wie Neuro Depesche München berichtet.51450669_s
In der Recherche konnten acht auswertbare Querschnitts- und eine Kohortenstudie mit insgesamt 429 617 Teilnehmern identifiziert werden. Sieben Studien waren in den USA oder Europa durchgeführt worden und je eine in Taiwan und Mexiko. RLS-erkrankte Menschen hatten danach eine signifikant höhere Hochdruck-Prävalenz: Über alle Studien hinweg war die Wahrscheinlichkeit um 13% höher.
In der gepoolten Analyse dieser großen Stichprobe hatten die RLS-Patienten ein marginal, aber signifikant um > 10% erhöhtes Hypertonie-Risiko. Dies ist von großer Bedeutung, da ein Bluthochdruck einer der wichtigsten Risikofaktoren für (die Mortalität steigernde) kardiovaskuläre Erkrankungen ist. Der Zusammenhang sollte in prospektiven Studien unter Beachtung der wesentlichen kardiovaskulären Risikofaktoren untersucht werden.

6 Kommentare

  1. Corena Kroll
    Permalink

    Interessant….. Bei meiner schwer betroffenen Tochter hat sich auch Bluthochdruck eingestellt 🤔

    Antworten
    • Gerhard Girschweiler
      Permalink

      Das ist bei mir leider auch so. Irgendwie nicht verwunderlich, wenn ich den ganzen Tag auf Trab und angespannt bin um das die RLS-Zuckungen zu unterdrücken.Entspannen ist kaum möglich.

      Antworten
      • Gabriela Winterberg
        Permalink

        Auch mal mit Atmen Therapie versucht? Durch das kannst du gut die anfälle reduzieren. Hab es in Gais kennen gelernt. Was auch geholfen hat ist Tigerbalsam aber der Weise einreiben einziehen lassen und dan mit ( brech schnaps) einreiben. Gibt herrliches Kühlefekt.
        Brechschnaps ist ; 1 l Schnaps min. 40 %, 300 gr. Salz . Das salz zu erst in heissen Wasser auflösen. In der Regel reichen 2 dl Wasser. Salzwasser abkühlen lassen und dann mit dem schnaps mischen. Es kann auch Noch Eukalyptus und Kampfer bei geschmischt werden was der Effekt von kühle mehr erhöht und Kampfer ist bekannt das es die Durchblutung anregt

  2. Yorik
    Permalink

    Ja, das dachte ich auch, die Psyche ist ständig unter Anspannung und daher zeigt das Messgerät erhöhten Blutdruck an, aber nicht weil RLS eine körperliche Blutdrucksteigerung auslöst.

    Antworten
  3. Gabriela Winterberg
    Permalink

    Ich hab bemerk, wenn zu viel Stress hab ist RLS Anfälle sehr stark und auch der Blutdruck steigt.
    Das ein Anfall mit stress verbunden ist , sagte meine Endokrinologin ist bekannt. Dopamin ist dann ben weniger vorhanden.
    Was bei RLS Diagnose suche immer vergessen geht in der Neurologie ist die Hybophyse. Ich hab Menschen getroffen die RLS haben und erst durch mich haben sie sich durch den Neurologie sich in die Endokrinologie überweisen lassen. Es kam immer herraus das zu wenig Cortisol wie Dopamin im Blut gefunden wurde. Seit ich mehr auf meine Psyche achte und Stress Faktoren aus dem Weg geh sind die anfälle weniger. Das mit dem Zucken im Schlaf merke ich nicht mehr. Ich mache seit 2 Monaten Lymphtränage therapie und durch das ist es viel besser geworden.
    Wenn ich aber Tage hab wo ich mich nicht richtig bewegen kann, da sind sie auch wieder da. Also Sport , wie laufen , Fahrrad fahren oder Schwimmen ist nicht nur für die Muskel gut sonders auch für die Seele, wenn der Körper Glückshormone ausschütten können mir die Anfälle gestohlen bleiben.

    Antworten
    • Gerhard Girschweiler
      Permalink

      Dass Stress schlecht für RLS-Betroffene ist, erlebe ich auch so. Zu wenig Bewegung lösai bei mir auch eher ein RLS aus. Aber auch zu viel Sport, vor allem im anaeroben Bereich, kann RLS aber auch verstärken.

      Antworten

Schreibe eine Antwort zu Gerhard Girschweiler Antwort abbrechen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.